Was ist Reflexzonen-Therapie

Kurzbeschrieb der Methode

 

Die Reflexzonentherapie ist eine komplementärtherapeutische Methode, welche die Selbstheilungskräfte des Menschen und sein Grundregula-tionssystem stärkt und ausgleicht. Alte Kulturen wie die der Inkas und der Römer kannten diese Therapie bereits. Auch im asiatischen Raum nimmt die Behandlung der Reflexzonen seit alters her eine wichtige Stellung ein.

Jede Reflexzone stellt ein Organ und seine Funktion dar und steht mit einer bestimmten Körperregion in Verbindung. Die unterschiedlichen Reflexzonen erlauben es, Veränderungen im Körperbereich festzu-stellen und die entsprechenden Bereiche zu stimulieren. Auf diese Weise findet ein Austausch zwischen dem Körperinneren und -äusseren statt.

Die Behandlung erfolgt über ausgewählte Reflexzonen an Füssen, Händen, Körper, Ohren und Gesicht gemäss der spezifischen Situation des Klienten. In meiner Praxis werden diese mit den Händen massiert oder es wird die unblutige Schröpftechnik angewandt.  Diese Methode, welche die Schul- und Alternativmedizin ergänzt, kann auch parallel oder im Anschluss an eine andere Behandlung durchgeführt werden.